Vortrag: „Eine vergessene Synagoge von 1633“

„Eine vergessene Synagoge von 1633“ erläutert Peter Barthold, Bauforscher der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen, am Mittwoch (16.06.) die wechselvolle Geschichte des Gebäudes an der Bruchmauerstraße 37 in Detmold.

Unscheinbar und vom Verfall gezeichnet wurde das Gebäude noch 1988 in die Denkmalliste der Stadt Detmold aufgenommen und dort geführt als Gartenhaus. Erst durch Forschungen der LWL-Denkmalpflege und die Auswertung archivalischer Quellen im Stadtarchiv Detmold und Landesarchiv NRW konnten später die ursprüngliche Funktion des Häuschens als Bethaus und seine Errichtung im Jahr 1633 belegt werden. Als an dieser Arbeit beteiligter Bauforscher der LWL-Denkmalpflege berichtet Barthold von den Untersuchungen und den abschließenden Ergebnissen, durch die die stadt- und baugeschichtliche Bedeutung des Gebäudes eine neue Bewertung erfährt.

Datum

16. Jun. 2021

Uhrzeit

19:00 - 20:00

Veranstaltungsort

LWL-Landeshaus
Freiherr-vom-Stein-Platz 1 48147 Münster
Kategorie
LWL-Kulturstiftung

Veranstalter

LWL-Kulturstiftung
Telefon
0251 591-6929
E-Mail
info@lwl-kulturstiftung.de
Website
http://www.lwlkulturstiftung.blog

Kommentare sind geschlossen.