Digitale Ausstellungseröffnung: „Menschen, Bilder, Orte – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“

Ausstellungseröffnung im Livestream

„Menschen, Bilder, Orte – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“
Donnerstag, 01. Juli 2021, 18 Uhr
Landeshaus des LVR in Köln – Nordfoyer

Die vom MiQua. LVR-jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln und der LWL-Kulturstiftung kuratierte Wanderausstellung „Menschen, Bilder, Orte - 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ gastiert – nach den Stationen in der Alten Synagoge Essen sowie im Landeshaus des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) in Münster - ab dem 2. Juli 2021 beim Landschaftsverband Rheinland (LVR) in Köln.

Zur digitalen Eröffnung (Livestream) am 1. Juli 2021, 18 Uhr, aus dem Landeshaus des LVR in Köln sind Sie herzlich eingeladen! Es erwartet Sie neben verschiedenen Redebeiträgen auch eine Einführung in die Ausstellung und eine Gesprächsrunde.
Pandemiebedingt findet die Eröffnung ohne Publikum statt. Eine vorherige Anmeldung zur digitalen Ausstellungseröffnung ist nicht notwendig.

Über folgenden Link können Sie dem Format live beiwohnen: https://www.youtube.com/watch?v=vhzyeEEgUjs
Das Programm finden Sie hier: Einladung Eröffnung Wanderausstellung Köln

Hinweise zum Ausstellungsbesuch:

Die Ausstellung wird vom 2. Juli 2021 bis zum 12. August 2021 im Nordfoyer des Landeshauses des LVR in Köln gezeigt. Alle Informationen zu Ihrem Besuch unter Berücksichtigung aktuell geltender Bestimmungen und Regelungen finden Sie stetig aktualisiert auf dem MiQua-Blog: (https://miqua.blog/).

Wir freuen uns über Ihre digitale Teilnahme und Ihr Interesse!

Datum

01. Jul. 2021
Vorbei!

Uhrzeit

18:00 - 19:15

Veranstaltungsort

YouTube "LVRMedien"
Website
https://www.youtube.com/user/LVRMedien
MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln

Veranstalter

MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln
Telefon
0221 809 7156
E-Mail
miqua@lvr.de
Website
https://miqua.lvr.de

Weitere Veranstalter

Landschaftsverband Rheinland
Landschaftsverband Rheinland

Kommentare sind geschlossen.