JLIWLR_5
JLIWLR_1-T-1
JLIWLR_1-M

2021 – DAS DEUTSCH-JÜDISCHE FESTJAHR

Bundesweit ist 2021 zum deutsch-jüdischen Festjahr »#2021JLID - Jüdisches Leben in Deutschland« ausgerufen worden. Ausgangspunkt und früheste Quelle zum Judentum im deutschsprachigen Raum ist das von Kaiser Konstantin im Jahr 321 erlassene Dekret, das den Provinzhauptstädten im Römischen Imperium die Berufung von Juden in den Stadtrat und damit zu Verpflichtungen für das Stadtwesen erlaubte.

Die Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe tragen mit zwölf Projekten und einem Förderschwerpunkt der LWL-Kulturstiftung die Idee des Festjahres in die Regionen, mit dem Ziel gemeinsam jüdischer Kultur und Kulturgeschichte die Bühne zu bereiten. Mit über 100 Veranstaltungen beteiligen sie sich am bundesweiten Programm zum Festjahr.

Initiiert wurde das Festjahr von dem Verein »321–2021: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland e.V.« in Köln, unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und die Stadt Köln fördern das Festjahr.

ALLE VERANSTALTUNGEN DES LVR UND LWL IM ÜBERBLICK

JLIWLR_4-1-D
JLIWLR_4-1-M
JLIWLR_4-1-T
EINE WANDERAUSSTELLUNG –
«Menschen, Bilder, Orte – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland»

Die Wanderausstellung »Menschen, Bilder, Orte – 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland« ist ein Projekt des MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier und der LWL-Kulturstiftung, und eines von 24 Projekten, die die LWL-Kulturstiftung im Rahmen des Förderschwerpunktes »#2021JLID – Jüdisches Leben in Deutschland« unterstützt. Ab März gastiert sie an fünf Orten in NRW. Der Auftakt ist in der Alten Synagoge – Haus jüdischer Kultur in Essen. Es folgen Stationen im LWL-Landeshaus in Münster, im LVR-Landeshaus in Köln, im LVR-Niederrheinmuseum Wesel und im Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund.

Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen bedeutende und weniger bekannte Persönlichkeiten, deren Lebenswege markante Ereignisse und Epochen jüdischer Geschichte in Deutschland spiegeln.

→ MEHR INFOS HIER

JLIWLR_4-6-D
JLIWLR_4-3-M
JLIWLR_4-1-T3
HIGHLIGHTS IM RHEINLAND –
Die LVR-Projektfamilie
MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln

Das MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln unmittelbar vor dem Rathaus der Stadt ist ein in jeder Hinsicht außergewöhnliches Kulturprojekt. Das Museum wird mit dem römischen Praetorium, dem mittelalterlichen jüdischen Viertel und dem Goldschmiedeviertel einige der bedeutendsten archäologischen Funde zur 2000jährigen Geschichte der Stadt Köln und des Rheinlandes präsentieren. Die Eröffnung ist für 2024 geplant.

Durch das gesamte Festjahr werden neben der Wanderausstellung zahlreiche Vorträge und Veranstaltungen zu unterschiedlichsten Themen die 1700jährige jüdische Kultur und Geschichte in Deutschland beleuchten.

→ MEHR INFOS HIER

LVR-KULTURHAUS Landsynagoge Rödingen

Am Europäischen Tag der jüdischen Kultur 2009 wurde im Dorf Rödingen (Gemeinde Titz, Kreis Düren) das LVR-Kulturhaus Landsynagoge Rödingen eröffnet. Es umfasst eine ehemalige Landsynagoge mit Synagogenhof und das frühere Wohnhaus der jüdischen Familie Ullmann. Mit einem abwechslungsreichen museumspädagogischen Programm und bei regelmäßigen Veranstaltungen wird hier Wissenswertes über jüdisches Leben im Rheinland und der ganzen Welt vermittelt.

Zum Festjahr 2021 hat das Haus Mitmach-Projekte entwickelt, an denen sich Kommunen, Vereine, Schulen, Religionsgemeinschaften und alle Interessierten in ganz NRW beteiligen können.

→ MEHR INFOS HIER

JLIWLR_4-4-D
JLIWLR_4-2-M
JLIWLR_4-1-T2
HIGHLIGHTS IN WESTFALEN-LIPPE –
Das Förderprogramm der LWL-Kulturstiftung

In Westfalen-Lippe beteiligen sich 24 Projekte aus dem Förderprogramm der LWL-Kulturstiftung an diesem Themenjahr und machen jüdisches Leben sichtbar und erlebbar. Kultureinrichtungen, jüdische Gemeinden und ihnen nahestehende Vereine aus 14 Orten, darunter Bielefeld, Gronau, Münster, Unna, Siegen, richten in Konzerten, Ausstellungen, Performances, Lesungen, Filmabenden, Workshops, Medienprojekten und Forschungsarbeiten den Blick auf vergangenes jüdisches Leben und aktuelle künstlerische Positionen. Mehr als 70 Veranstaltungen bereichern die Kulturkalender der Region.

→ MEHR INFOS HIER

VERANSTALTUNGSKALENDER

2021 Juni

Woche 3

Mo 31
Di 1
Mi 2
Do 3
Fr 4
Sa 5
So 6
Mo 7
Di 8
Mi 9
Do 10
Fr 11
Sa 12
So 13
Mo 14
Di 15
Mi 16
Do 17
Fr 18
Sa 19
So 20
Mo 21
Di 22
Mi 23
Do 24
Fr 25
Sa 26
So 27
Mo 28
Di 29
Mi 30
Do 1
Fr 2
Sa 3
So 4
  • 24Juni
    17:00 - 18:00

    LWL-Landeshaus
JLIWLR_2
JLIWLR_3-T
JLIWLR_3-M

EIN PROJEKT VON

JLID-L1
JLID-L2
JLID-L3

ZUSAMMEN MIT

JLID-L4
JLID-L5

IM RAHMEN VON

JLID-L6

GEFÖRDERT VON

JLID-L7
JLID-L8